Tinnituszentrierte
Musiktherapie

nach der anerkannten Methode

von Dr. Annette Cramer

Tinnituszentrierte Musiktherapie

Hörtherapie

Sorgen Sie mit einer Hörtherapie dafür, dass der Tinnitus nicht mehr stört.

Erfahren Sie Strategien zur Tinnitus-Bewältigung.

Lernen Sie, Ihre Aufmerksamkeit nach außen zu lenken.

Nutzen Sie dazu angenehme Klänge, entspannende Musik sowie Übungen mit interessanten Geräuschen, wie z.B. mit der Wasserfall-Kabalonga-Rassel.

So macht Hörtherapie Freude.

Carola 1223  Ausschnitt 3

Habituation (Gewöhnung)

Die Gewöhnung an den Tinnitus (Habituation) bedeutet, dass der Tinnitus so weit in den Hintergrund tritt, dass er nicht mehr als störend wahrgenommen wird.

Für die Habituation muss der Betroffene aktiv werden.

659515

Bei der tinnituszentrierten Musiktherapie wird Musik für Sie bearbeitet, die auf Ihren individuellen Tinnitus abgestimmt ist.

Diese bearbeitete Musik können Sie ganz entspannt hören und so die Habituation fördern.

Monochord 1089 Ausschnitt

Das Besondere der tinnituszentrierten Musiktherapie

  • Die gleichen Mechanismen des Hörens, die auch für die Entstehung von Tinnitus verantwortlich sind, werden genutzt, um den Tinnitus in den Hintergrund treten zu lassen.
  • Interessante und angenehme Hörübungen, die Sie zu Hause durchführen können, sorgen für die Aufmerksamkeitslenkung.
  • Mit bearbeiteter Musik gelingt die Habituation, während Sie sich entspannen.
  • Sie brauchen keine technischen Geräte außer einem Musikabspielgerät und einem Kopfhörer.
Wildbach

Klang ist überall.

Lernen Sie, ihn wieder zu genießen.

Entspannung

Eine zu große Anspannung und fehlende Entspannung sind häufig mitverantwortlich für die Entstehung von Tinnitus.

Viele Tinnitus-Betroffene haben aber Schwierigkeiten, sich zu entspannen. Bei der tinnituszentrierten Musiktherapie besteht die Möglichkeit, eine tiefe Entspannung durch die Wahrnehmung von Klängen zu erfahren.

Verstärkt werden kann dieser Effekt noch dadurch, dass das Instrument, z.B. Klangschalen oder Monochord, auf den Körper gelegt wird. Dadurch können die Schwingungen des Instrumentes intensiver wahrgenommen werden. Der Klang „fließt“ durch den Körper. So wird eine tiefere Entspannung gefördert.

Manfred_Monochord 1013 Freistellung
Beratungsbild_Nadine 1146 Ausschnitt 4

Tinnitus-Beratung

Am Anfang steht immer die Tinnitus-Beratung, auch Counceling genannt.

Die Fülle an Informationen zum Thema Tinnitus ist riesengroß und oft unübersichtlich. Deshalb ist es wichtig, unter Berücksichtigung der persönlichen Situation und des individuellen Tinnitus-Profils dem Betroffenen gezielt die Informationen zu geben, die für ihn wichtig sind.

Eine gute Beratung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Tinnitus-Behandlung.

Manfred Brauns ist zertifizierter Musiktherapeut (DMtG) und seit 1993 in psychosomatischen Kliniken tätig.
Seit 2006 bietet er ambulant Musiktherapie für  Tinnitus-Betroffene an und erwarb 2013 die Zertifizierung als Tinnitus-Musiktherapeut (TIM) nach der Methode von Dr. Annette Cramer.

Aufgrund seiner Erfahrung im klinischen Umfeld und in der individuellen Therapie kann Manfred Brauns die Behandlung ganz auf die persönliche Situation des Betroffenen abstimmen.

Zusätzlich zur ambulanten Tätigkeit bietet er Workshops für Tinnitus-Selbsthilfegruppen an.

_V8A2248

Kontakt

Name *

E-Mail-Adresse *

Ihre Nachricht

Impressum

Manfred Brauns
Wilhelmshöher Weg 100
34130 Kassel

Praxistelefon: 0561 / 970 63 53

In Bezug auf Verweise (Links) zu anderen Internetseiten, deren Autor ich nicht bin, mache ich darauf aufmerksam, dass ich mich für den Inhalt dieser Seiten in keinerlei Weise verantwortlich zeige, und distanziere mich aus juristischen Gründen von den Inhalten dieser Seiten.

 

 

Bitte setzen Sie ein Häkchen bei „Ich bin kein Roboter“, weil die Nachricht sonst nicht gesendet wird.

Vielen Dank.